Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sie sind hier: Startseite / Reiseziele / Afrika / Kenia / Reisen / Insel Lamu - Shela Häuser
Personal tools

Insel Lamu - Shela Häuser

Lamu, eine Insel aus dem Gestern: Exklusive Häuser auf Shela


Übersicht
| Preise | Impressionen | Kartographie | Ihre Reiseanfrage

Gut 100 Kilometer nördlich von Mombasa liegt die Insel Lamu, der arabischste Ort an Ostafrikas Küste. Man liest oft von Plätzen, an denen "die Zeit stehen geblie­ben" sei. Auf Lamu ist es keine Floskel, sondern Alltag - ohne Autos, mit Dhow, Esel und den eigenen Füßen als Transportmittel.

Im Dorf Shela begegnet man verschleierten Frauen, Männern in weißen Gewän­dern, wettergegerbten Fischern und nur wenigen Besuchern. Hier haben wir die vier wohl schönsten Häuser auf Lamu anzubieten. Vier Häuser, die typisch sind für die arabisch-afrikanische Lebensweise auf Lamu und dem Gast das Ambiente bieten für seine Zeitreise in die Vergangenheit.

Shela Häuser

Beach House
Am Meer, das letzte Haus vor den Sanddünen, groß, luftig und mit Pool und Pavillon, mit vier Doppel- und einem Vierbettzimmer, alle mit Dusche und WC und einem spektakulären Blick auf das Meer. Dachterrasse mit Bar und Blick auf den Lamu Kanal (Fotos oben).

Shela House
Neben der arabischen Schule, auf dem Weg zur Freitagsmoschee. Ein Beispiel, wie wohlhabende Familien früher wohnten. Drei Etagen um einen bepflanzten Innenhof, mit Eingangshalle und zwei Treppenhäusern. Drei Doppel- (eins mit angrenzendem Kinderzweibettzimmer) und ein Zweibettzimmer mit Dusche/­WC, ein Einzel plus ein Zimmer für das Kindermädchen. Dazu Dachterrassen, Essgelegenheit im Garten, Aufenthaltsräume, Spielzimmer, Bibliothek. Ein altes Haus mit viel Charakter, ideal für bis zu neun Erwachsene und zwei Kinder (Fotos unten).

Shela House

Palm House
Zwischen Shela House und den Dünen, mit Innenhof, drei Doppel­zimmer mit Dusche/WC sowie dem Hauptschlafzimmer mit Lamu Bett und Balkonen auf zwei Seiten. Speisezimmer mit Lounge, Dachterrasse mit Bar und Lounge.

Garden House
Das Garden House liegt, am Rand von Shela Village, an den Dünen in einem klei­nen ummauerten Garten mit großen Bäumen. Zwei Schlafzimmer mit Dusche/WC, Wohn- und Speisezimmer und Baraza - eine traditionelle Sitzgelegenheit auf dem Dach des Hauses.

In jedem Haus gibt es zwei Hausangestellte und einen Koch, im Beach House zu­sätzlich einen Angestellten für die Pflege des Pools. Kindermädchen und Hilfe für die Wäsche auf Anfrage. Der Koch erledigt die Einkäufe, backt frisches Brot, em­pfiehlt Menüs und bereitet leckere Swahili-Fischspezialitäten zu. Da wir die Unter­künfte ohne Mahlzeiten anbieten, erfolgt die Abrechnung für die Einkäufe vor Ort. Der Resident Manager ist gern bei allen Wünschen behilflich. Über ihn können auch lokale Aus­flüge organisiert werden.

Mögliche Aktivitäten (gegen Gebühr): Dhows, Schnellboote und Boote für Wasserski/Hochseefischen (sollten rechtzeitig gebucht werden) können ange­mietet werden. Tauchen ist in der Zeit von November bis März möglich. Tages-Dhow Tour zu den Takwa Ruinen. Besuch des Museums in Lamu.

Tägliche Fährverbindung nach Lamu Stadt.

Übersicht | Preise | Impressionen | Kartographie | Ihre Reiseanfrage


Artikelaktionen

Kenias einzigartige Vielfalt

 

 

Besuchen Sie uns auch auf Facebook
This is themeComment for Wink theme