Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sie sind hier: Startseite / Reiseziele / Afrika / Tansania / Sehenswürdigkeiten / Lake Manyara Nationalpark
Personal tools

Lake Manyara Nationalpark, Tansania

Der Lake Manyara Nationalpark liegt nur drei Stunden Fahrzeit von Arusha entfernt und erstreckt sich auf 330 km². Er verdankt seinen Namen dem großen Manyara See, der bei hohem Wasserstand bis zu zwei Drittel der gesamten Parkfläche einnehmen kann. Oft ist er aber auch fast vollständig ausgetrocknet. Neben dem Gewässer bilden dichte Wälder die Landschaftsstruktur, die im Westen von den Klippen des großen Grabenbruchs (Rift Valley Bruchkante) abgeschirmt werden.

Hier leben Elefanten, Warzenschweine, Büffel, Buschböcke, Impalas und Massaigiraffen. Am Hippo-Pool lassen sich Flusspferde beobachten und der Manyara See wird von Flamingos und Rosapelikanen bevölkert. Große Affenfamilien erfreuen sich an den Leberwurstbäumen und Löwen können nicht nur ebenerdig, sondern auch auf Bäumen entdeckt werden. Für Vogelliebhaber ist der Park ein absolutes Muss und er liegt direkt auf dem Weg zum Ngorongoro Schutzgebiet und in unimmtelbarer Nähe zum Tarangire Nationalpark.

 

Unsere Reisen, die diese Sehenswürdigkeit einbeziehen:

Tansania Klassiker

Tansania in Camps & Lodges

Höhepunkte Tansanias & Serengeti

Tansania Optimal

Tansanias Norden

Unverfälschtes Safariabenteuer in Ostafrika

Artikelaktionen

Reise-Blog Tansania und Kenia

Liebe Tansania- und Kenia-Fans,

begleiten Sie Julia und Daniel auf ihrer spannenden Ostafrika-Reise hier.

Reise-Blog Tansania

Liebe Tansania-Safarifreunde, hier  die Reise unserer Kollegin Celina Schuricht.

Besuchen Sie uns auch auf Facebook
This is themeComment for Wink theme