Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sie sind hier: Startseite / Reiseziele / Afrika / Kenia / Sehenswürdigkeiten / Meru Nationalpark
Personal tools

Meru Nationalpark, Kenia

Die Unberührtheit und die wilde Vegetation des Meru Parks (ca. 870 km²) sind faszinierend. Sein Areal stellt die Übergangszone von der zentral- zur nordkenianischen Tierwelt dar. Er ist Heimat der Löwin Elsa, die durch die Bücher von Joy Adams und durch den Film "In Freiheit geboren" in der ganzen Welt berühmt wurde. Der Meru Park wird von vielen kleinen Flüssen durchzogen und im Süden durch den Tana, Kenias längsten Fluss, begrenzt. Es ist ein Gebiet voller Kontraste: Berge, Sumpf, Palmen, Wald und dichter Busch wechseln miteinander ab. Der Park liegt ein wenig abseits der vielbefahrenen Safari-Routen. Besonderheit des Meru ist sein 84 km² großes Nashorn-Schutzgebiet, in dem etwa 70 Breit- und Spitzmaulnashörner leben.

Artikelaktionen

Kenias einzigartige Vielfalt

Besuchen Sie uns auch auf Facebook
This is themeComment for Wink theme